Veränderungen gestalten und Selbstwert üben

Veränderung ist das Wesen des Lebens – in jeder Phase, in jeder Kultur und zu allen Zeiten. Aktuell erleben wir mit der Corona-Krise eine weltweite Ausnahmesituation, die täglich alle Medien-Kanäle bestimmt und ganz konkret für jede und jeden von uns Auswirkungen hat.

In der Coachingmeisterei sind wir Expertinnen für die Begleitung von Veränderungen – ob beruflich oder persönlich bzw. privat. Für für unsere Klient*innen und Kund*innen geht es im Spannungsfeld von Annehmen und Gestalten darum, das individuell passende Vorgehen mit der Coach zusammen zu entdecken und erkunden, auszuprobieren und über den neuen Weg zu entscheiden.

Veränderungen stellen Bestehendes in Frage und lösen oft große Verunsicherung aus. In der aktuellen Gesundheits-Krise durch das Corona-Virus, die weitreichende Folgen hat für viele Lebensbereiche und Themen unserer Gesellschaft – hier und in der Weltgemeinschaft – ist das Thema Verunsicherung ganz konkret geworden: Nicht nur Hamsterkäufe vieler Menschen, Ausnahmesituationen in den Haushalten (Verzahnung von Beruf, Schule und Kinderbetreuung plus Alltagsgestaltung) sondern auch Kursschwankungen der Börsen sowie massive Veränderungen im Wirtschaftsleben sind sicht- und spürbare Auswirkungen des Verlustes von Sicherheit und Verlässlichkeit eines bestehenden Zustandes.

Wir sind im Neuen und Unbekannten herausgefordert, unsere Komfortzone zu verlassen. Wofür? Damit wir Wege sehen können, die uns das Neue kennlernen und akzeptieren lassen, so dass es nach und nach Teil eines neuen Bestehenden wird. Damit verbunden ist auch die Entwicklung anderer Handlungsoptionen auf Basis an Veränderungen angepasster Entscheidungen.

Mit Veränderungen auftauchende Fragen sind umso leichter zu beantworten und in die Hand zu nehmen, je besser Menschen

  • sich selbst verstehen in all ihren Facetten,
  • sich selbst vertrauen und
  • sich auf sich verlassen können.

Was hat nun Selbstwert mit Veränderung zu tun?

Wenn Veränderung Verunsicherung bedeutet und das Gefühl von Sicherheit nicht vollständig im Außen entstehen kann, ist es ein stabiler Selbstwert zentral für unsere Handlungsfähigkeit. Dinge in die Hand nehmen zu können, ist umso leichter, je mehr wir uns vorstellen und daran glauben können, dass das was wir wollen, wert- und sinnvoll für uns ist.

Hier eine Auswahl an positiven Glaubenssätzen, die wir in der Coachingmeisterei mit unseren Klienten und Klientinnen entwickelt haben:

  1. Ich bin als Mensch wertvoll – alleine dadurch, dass es mich gibt.
  2. Ich habe Stärken und Lernfelder – alles gehört zu mir.
  3. Ich bin, was ich bin, und das ist alles, was ich bin.
  4. Ich darf Verantwortung übernehmen für meine Entscheidungen.
  5. Andere sind nicht zuständig für mein Glück oder meine Zufriedenheit, aber sie können dazu beitragen.
  6. Berufstätigkeit ist wichtig, damit ich meinen Lebensunterhalt verdienen kann. Und auch Bestätigung von außen, die mir guttut.
  7. Ich erlebe mich als wertvoll, weil ich mich in Beziehung zu anderen Menschen erlebe und darin spiegeln kann.

Wenn Sie mehr entdecken wollen – Ihre „Funktionsweise“, Ihr Inneres Team, verdeckte Aufträge u.v.m. – kommen Sie zu uns!

Wir begleiten Sie in Ihrem Veränderungsweg hin zu mehr Selbstkenntnis und -fürsorge und so hin zu neuen Möglichkeiten in Ihrem Leben. Und das alles trotz und gerade in einer Ausnahmesituation wie der aktuellen.

 

"Weil alles fließt, kann sich alles ändern."

 

Den vollständigen Newsletter können Sie hier nochmal abrufen.