..bei os schaffd au bloß no dr Moschd im Kellr!

Paar- und Familiensupervision

Paare in Not - Supervision verbindet gemeinhin die vier Perspektiven: Person - Rolle - Organisation - Kunden. Was bitteschön hat das mit einer Paarbeziehung zu tun? Viel - so ist unsere Erfahrung. 

Paarbeziehungen sind einerseits stark konfrontiert mit den Aspekten des beruflichen Engagements des Partners/der Partnerin, andererseits sind Paarbeziehungen in sich ein System. Es geht um die Perspektiven: Ich, Wir, wo komme ich / Du her. Das äußere Zusammenspiel beider Partner ist relevant, aber auch das Zusammenspiel der inneren Anteile beider Partner spielt eine hohe Rolle.

Paarbeziehungen sind ein hochsensibles Zusammenspiel von Nähe und Distanz.  Wie kommt ins Fließen, was ins Stocken geraten ist? 

Eltern in Not - Kinder sind meistens ein "Quell der Wonne und Freude" - aber halt nicht immer. Und manchmal hält´s ziemlich lange an mit dem "nicht immer". Es gibt viele schwierige Phasen, die Eltern oder Elternteile mit ihren Kindern gut alleine bewältigen. Es gibt aber auch Zeiten, da steckt´s so richtig fest. Nix geht mehr in der Schule, am Familientisch, im Kinderzimmer, bei Hausaufgaben und häuslichen Aufgaben. 

Wir beraten, coachen oder supervidieren Sie gemeinsam mit Sohn/Tochter oder auch alleine als Eltern(-teil) in schwierigen Phasen, bei wichtigen Übergängen, zwischen Schule, Ausbildung und Studium oder immer dann, wenn der letzte Nervenstrang zu reißen droht!